News | 05.01.2011

Die Nachfrage an Elektrofahrzeugen steigt. Bis 2020 sollen gemäß dem Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität in Deutschland eine Million Elekrofahrzeuge zugelassen sein. Doch dieser Meilenstein bringt einige Anforderungen in Bezug auf den Arbeitsschutz mit sich.

 

 

 

 

Eine Million zugelassener Elektrofahrzeuge bis 2020 in Deutschland. Dieses Ziel wird sich nachhaltig positiv auf den Klimaschutz auswirken, was ist allerdings mit dem Arbeitsschutz? Bei zunehmender Anzahl von Elektrofahrzeugen auf deutschen Straßen, müssen die entsprechenden Skills im Umgang mit diesen vorausgesetzt sein. Grundvoraussetzung dafür will die Nationale Plattform Elektromobilität bieten, die dazu die Arbeitsgruppe "Normung, Standartisierung und Zertifizierung" eingerichtet hat.

 

Die Herausforderung für den Arbeitschutz, speziell im Umgang mit Elektrofahrzeugen, ist im Zusammenhang mit den verbauten Hochvoltsystemen deutlich. Diese Hochvoltsysteme beziehen Spannungen im Bereich von 200 bis 800 Volt und liegen somit deutlich höher, als die in bisher genutzten Fahrzeugen. Ziel des Abreitsschutzes soll es zukünftig sein, den beruflichen Umgang mit Elektrofahrzeugen so sicher wie möglich zu gestalten. Allerdings müssen noch mehr Betroffene informiert und auf den aktuellen Kenntnisstand gebracht werden.

 

Bei der Beurteilung von Gefährdungen muss vor allem die Lebensdauer des Fahrzeugs beachtet werden. Weiterhin gilt die Entsorgung als wichtiger Punkt. Informationen zur Wartung von Hybridfahrzeugen und die Qualifizierung von Mitarbeitern für Arbeiten an Fahrzeugen im Hochvolt-Bereich werden aktuell in der BGI/GUV-I 8686 behandelt.

 

Fachlich können sich zuständige Personen an folgenden Vorschriften und VDE-Bestimmungen orientieren:

  • Unfallverhütungsvorschrift "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel" (BGV/GUV-V A3)
  • DIN VDE 1000-10 "Anforderungen an die im Bereich der Elektrotechnik tätigen Personen"
  • DIN VDE 0105-100 "Betrieb von elektrischen Anlagen"

 


Die Publikation der DGUV finden Sie hier.

 

Produktempfehlung

Abb._1997_Sicherheitshandbuch Elektrosicherheit

Defekte Elektrogeräte und Elektroanlagen können lebensbedrohliche Unfälle verursachen. Deshalb fordert der Gesetzgeber regelmäßige Prüfungen der elektrischen Anlagen und Betriebsmittel. Zeitsparend und sicher erledigen Sie dies mit dem Sicherheitshandbuch Elektrosicherheit.
>> mehr Informationen

 

Praxishilfen zum Thema

Diese Praxishilfen zum Thema können Sie als Einzeldownload erwerben:

Für PREMIUM-User ist der Zugriff auf alle Praxishilfen frei.
Kostenlos_fuer_Premium_Kunden
Sie sind noch kein PREMIUM-User?
>> Mehr Informationen

 

 

cg