Arbeitsstättensicherheit | 18.10.2013

Eine ausreichende Beleuchtung am Arbeitsplatz steigert die Leistungsfähigkeit und die Konzentrationsfähigkeit der Beschäftigten. Beachten Sie alle Vorgaben der ASR A3.4: Beleuchtung, denn nur dann ist Sicherheit am Arbeitsplatz garantiert.

 

Das Tageslicht stellt die qualitativ hochwertigste Lichtquelle dar. Deshalb sollte grundsätzlich immer versucht werden, das Tageslicht als Lichtquelle zu nutzen. Durch Sonnenschutzeinrichtungen kann das einfallende Tageslicht reguliert und Blendung verhindert werden. Ist durch die Raumgegebenheiten oder aufgrund von tages- oder jahreszeitlichen Schwankungen nicht ausreichend Tageslicht vorhanden, so muss ergänzend dazu eine künstliche Beleuchtung eingesetzt werden. Diese sollte gleichmäßig angebracht werden und parallel zur Fensterseite verlaufen.


Die benötigte Helligkeit ist von der Arbeitsaufgabe und von den Raumgegebenheiten abhängig. Und variieren zwischen 100 Lux und 1000 Lux. Umso feiner und präziser die auszuführende Tätigkeit ist, desto höher muss die Beleuchtungsstärke sein. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Farbkontraste gering gehalten werden. So sollten helle Farben für Möbel und Decken verwendet werden.


Blendungen können entweder direkt oder indirekt auftreten. Bei der direkten Blendung können falsch angebrachte Leuchten die Ursache darstellen. Durch Abschirmung oder durch die Verwendung anderer Leuchten kann die Direktblendung vermieden werden. Bei der indirekten Blendung handelt es sich um Spiegelungen, die an glänzenden Oberflächen auftreten.

 

Durch Verschmutzung und sonstige Einflüsse nimmt die Beleuchtungsstärke im Laufe der Zeit ab. Deshalb sind die Leuchtmittel in regelmäßigen Abständen zu warten und gegebenenfalls zu ersetzen.

 

rd/ns

 

Produktempfehlung

Abb._1180Die neue Arbeitsstättenverordnung, CD-ROM-Version

Die Anforderungen an den Arbeitsschutz in Arbeitsstätten wurden verschärft. Dazu wurden neue ASR zu Raumtemperaturen und Unterkünften veröffentlicht. Wie können Sie die neuen Schutzziele realisieren? Wo liegen Spielräume, z.B. um Kosten zu sparen? >> mehr Informationen 

Praxishilfen zum Thema

Diese Praxishilfen zum Thema können Sie als Einzeldownload erwerben:

Für PREMIUM-User ist der Zugriff auf alle Praxishilfen frei.
Kostenlos_fuer_Premium_Kunden
Sie sind noch kein PREMIUM-User?
>> Mehr Informationen

Mehr zum Thema

Neue ASR A4.2: Diese Anforderungen müssen Ihre Pausenräume ab jetzt erfüllen

Alles neu im Arbeitsstättenrecht? Das müssen Sie beachten

LED – die Zukunft der Beleuchtung?