Spazierengehen Mittagspause nicht gesetzlich unfallversichert

© adrian_ilie825/stock.adobe.com

Neues Urteil: Spazierengehen in der Mittagspause ist nicht gesetzlich unfallversichert | 16.08.2019

Arbeitnehmer sind gesetzlich unfallversichert, solange sie eine betriebsdienliche Tätigkeit verrichten. Spazierengehen in einer Arbeitspause stellt jedoch eine eigenwirtschaftliche Verrichtung dar. Verunglückt ein Versicherter hierbei, ist dies daher kein Arbeitsunfall im Sinne der gesetzlichen Unfallversicherung. Dies entschied aktuell der 9. Senat des Hessischen Landessozialgerichts.

Arbeitswegeunfälle E-Scooter

© DragonImages/stock.adobe.com

Arbeitswegeunfälle mit E-Scootern minimieren | 16.07.2019

Seit dem 15. Juni 2019 sind elektrische Tretroller, so genannte E-Scooter, für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Die elektrisch betriebenen Fahrzeuge sollen dazu beitragen, Mobilität modern und umweltfreundlich zu machen. Aber schon in den ersten beiden Wochen ereigneten sich mehrere schwere Unfälle. Die gesetzliche Unfallversicherung gibt Tipps, worauf zu achten ist, damit der Fahrspaß auch sicher bleibt.

DGUV Regel 110-003

© Monkey Business/stock.adobe.com

Neue DGUV Regel 110-003 „Küchenbetriebe“ veröffentlicht | 02.07.2019

Für Menschen, die beruflich in Küchen arbeiten, ist die Zubereitung von Speisen nur eine von vielen Aufgaben. Die Lagerung und Vorbereitung der Waren, die Essensausgabe und -lieferung sowie die Reinigung und die Kontrolle der Arbeitsstätte gehören ebenfalls dazu. Wie Beschäftigte in all diesen Bereichen sicher arbeiten und dabei gesund bleiben, zeigt die neue Regel 110-003 "Branche Küchenbetriebe" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Sie richtet sich an Unternehmen, die Küchen betreiben, darunter Hotels, Restaurants, Imbisse, Caterer und Systemgastronomen sowie Verantwortliche in Küchen öffentlicher Einrichtungen, Heime und Krankenhäuser.

Stufen-Schiebeleitern und Stufen-Glasreinigerleitern

© Michael Meyer (BG BAU)

BG BAU bezuschusst Stufen-Schiebeleitern und Stufen-Glasreinigerleitern | 01.07.2019

Wer plant, sich eine Stufen-Schiebeleiter oder Stufen-Glasreinigerleiter zu kaufen, kann ab sofort Zuschüsse bei der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) beantragen. Das gab die BG BAU anlässlich des Starts der neuen Förderungsmöglichkeit Anfang Juni bekannt. Damit fördert die Berufsgenossenschaft in diesem Jahr über 50 Produkte und Maßnahmen, die den Arbeitsschutz in besonderem Maße verbessern.

Prozess der Gefährdungsbeurteilung

© bofotolux/stock.adobe.com

Prozess der Gefährdungsbeurteilung richtig einschätzen | 24.06.2019

Die BAuA hat ein Prognosemodell entwickelt, mit dem sich der Umsetzungsstand der Gefährdungsbeurteilung in einem Betrieb abschätzen lassen soll. Dazu nutzten die Forscher die Daten der GDA-Betriebsbefragung.