Faktenblatt: Arbeitsbedingungen von Führungskräften analysiert

© Marco2811/stock.adobe.com

Faktenblatt: Arbeitsbedingungen von Führungskräften analysiert | 13.12.2017

Führungskräfte haben deutlich höhere Arbeitsanforderungen als Beschäftigte ohne Führungsverantwortung. Zugleich stehen ihnen mehr Ressourcen wie der Einfluss auf die Arbeitsmenge oder auf die Planung der Arbeitsabläufe zur Verfügung, um diese zu bewältigen. Trotz dieser Möglichkeiten gehen die erhöhten Anforderungen auch bei Führungskräften oft mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen einher. Zu diesem Ergebnis kommt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in einer Detailanalyse der BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012. Diese und weitere Ergebnisse fasst die BAuA in dem jetzt veröffentlichten Faktenblatt "Höhere Anforderungen, mehr Ressourcen – Arbeitsbedingungen von Führungskräften" zusammen.

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung: neue Vorsitzende gewählt

© alphaspirit/stock.adobe.com

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung: neue Vorsitzende gewählt | 12.12.2017

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat neue Vorsitzende. Die Mitgliederversammlung des Spitzenverbandes der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen wählte in ihrer Sitzung am 30. November 2017 Stefan Weis für die Versicherten und Helmut Etschenberg für die Arbeitgeber zu ihren Vorsitzenden. Weis folgt auf Sönke Bock, der nicht mehr zur Wahl antrat. Der ebenfalls von der Mitgliederversammlung neu gewählte Vorstand wählte Manfred Wirsch und Volker Enkerts zu seinen neuen Vorsitzenden. Wirsch vertrat bereits in der vergangenen Sozialwahlperiode die Versichertenseite als Vorstandsvorsitzender. Enkerts folgt auf Arbeitgeberseite auf Dr. Rainhardt Freiherr von Leoprechting.

Mit sicherem Tritt ins neue Jahr

© Tomasz Zajda/stock.adobe.com

Mit sicherem Tritt ins neue Jahr | 11.12.2017

Zum 1. Januar 2018 tritt die überarbeitete Leiternorm in Kraft. Sie macht neue Vorgaben, die die Standfestigkeit von Leitern verbessern sollen. Mangelnde Standfestigkeit ist die häufigste Unfallursache beim Einsatz von Leitern. Die neuen Richtlinien betreffen vor allem Unternehmen, die Anlege- und Mehrzweckleitern verwenden. Die Änderung der Leiternorm wurde durch das Europäische Komitee für Normung (CEN) unter Mitwirkung der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU), der Berufsgenossenschaft für Handel und Warenlogistik (BGHW) und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) entwickelt.

Lohnnachweis digital: Jetzt noch Stammdaten abgleichen

© blende11.photo/stock.adobe.com

Lohnnachweis digital: Jetzt noch Stammdaten abgleichen | 08.12.2017

Für das Beitragsjahr 2017 müssen Unternehmen die zur Berechnung der Beiträge erforderlichen Daten sowohl digital als auch auf herkömmlichem Weg per Papier oder Extranet melden. Noch bis zum gesetzlichen Meldetermin am 16. Februar 2018 haben sie dazu Zeit.

"Das parallele Verfahren für 2017 ist noch notwendig, um die Qualität der Meldedaten zu sichern", erklärt Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse. "Ohne Lohnnachweisdaten müssten wir die Beitragsgrundlage schätzen", so Tichi, "und das könnte unter Umständen zu überhöhten Forderungen führen."

Arbeitgeber – Grundpflichten zum Arbeits- und Gesundheitsschutz sind zu erfüllen

© Zerbor/stock.adobe.com

Arbeitgeber – Grundpflichten zum Arbeits- und Gesundheitsschutz sind zu erfüllen | 06.12.2017

Arbeitgeber sind verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu treffen, die die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit beeinflussen. Dabei hat er die Maßnahmen auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen und erforderlichenfalls sich ändernden Gegebenheiten anzupassen und eine Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten anzustreben (Handlungspflicht). Die Kosten für Maßnahmen darf der Arbeitgeber dabei nicht den Beschäftigten auferlegen (Unterlassungspflicht).