© Happy Alex  - fotolia.com

Das richtige Klima am Arbeitsplatz: Hitze, Kälte und Lüftung | 15.02.2016

Da durch flasche Temperaturen und einer schlechten Lüftungsanlage die Unfallgefahr am Arbeitsplatz steigt, sollte man die klimatischen Bedingungen am Arbeitsplatz messen und beurteilen. Dadurch lässt sich herausfinden, welche Schutzmaßnamen berücksichtigt werden sollten.

© Andrea Lehmkuhl  - fotolia.com

Umkleideräume – Wann sind sie erforderlich? | 08.02.2016

Ist es betriebsbedingt erforderlich, dass besondere Arbeitskleidung getragen werden muss, so müssen den Angestellten Umkleideräumen zur Verfügung gestellt werden. Bei der Gestaltung und Einrichtung der Umkleideräume gilt es einige Vorgaben zu beachten, beispielsweise müssen Abfallbehälter, Spiegel und Kleiderablagen bereitgestellt werden.

© Zerbor  - fotolia.com

Organisation und Durchführung der Gefährdungsbeurteilung vor Tätigkeitsbeginn | 03.02.2016

Gefährdungen am Arbeitsplatz beeinträchtigen die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten sowie die Produktqualität und Produktivität. Der Arbeitgeber beurteilt daher systematisch die mit der Arbeit verbundenen Gefährdungen, legt die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes fest und dokumentiert dies. Die Gefährdungsbeurteilung ist gewissermaßen eine Schwachstellenanalyse zur Identifizierung des Verbesserungspotenzials.

© Syda productions  - fotolia.com

Raumakustische Maßnahmen in Bürobetrieben – weniger Belastung durch Lärm verbessert die Kommunikation | 02.02.2016

Bevor sie eine Arbeitsstätte anmieten, sollte klar sein, dass ein Bürobetrieb ohne raumakustische Maßnahmen nicht als Bürobetrieb geeignet ist. Ebenfalls ist Vorsicht geboten bei der Übernahme übergestrichener rauakustischer Elemente vom Vormieter, eingezogener Wände und glatter Bodenbeläge.

© Zerbor  - fotolia.com

Gefährdungen und Belastungen bei Arbeiten in Kühleinrichtungen, Kälteanlagen  | 11.12.2015

Tätigkeiten in Kühleinrichtungen und Kälteanlagen stellen erhöhte Anforderungen an die Beschäftigten und deren Gesundheit. Deshalb sollten folgende Fragestellungen in der Gefährdungsbeurteilung (§ 3 Arbeitsstättenverordnung, § 3 Betriebssicherheitsverordnung i.V.m. DIN EN 378-1, DGUV Regel 100-500 (bisher BGR 500) Kapitel 2.35, ArbmedVV) berücksichtigt werden: