News | 30.03.2009

Die Arbeitsschutzverwaltung des Freistaates Thüringen hat zwei Merkblätter zu überwachungsbedürftigen Anlagen herausgegeben: „Beheizte Druckgeräte“ und „Druckgeräte/-behälter und einfache Druckbehälter“. In diesen Merkblättern wird in Kurzform dargelegt, welche speziellen Pflichten sich aus der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) für die Betreiber dieser Anlagen ergeben.

Beheizbare Druckgeräte

Das Betreiber-Merkblatt „Beheizte Druckgeräte“ gilt für befeuerte oder anderweitig beheizte überhitzungsgefährdete Druckgeräte zur Erzeugung von Dampf oder Heißwasser (Dampfkessel) mit einer Temperatur > 110 °C und einem Volumen > 2 Liter sowie für alle Schnellkochtöpfe.


Druckgeräte/-behälter und einfache Druckbehälter

Das Betreiber-Merkblatt „Druckgeräte/-behälter und einfache Druckbehälter“ gilt für Behälter für

  • Gase,
  • verflüssigte Gase,
  • unter Druck gelöste Gase,
  • Dämpfe und
  • Flüssigkeiten,

deren Dampfdruck bei der maximal zulässigen Temperatur um mehr als 0,5 bar über dem atmosphärischen Druck liegt und für Behälter für Flüssigkeiten, deren Dampfdruck bei der maximal zulässigen Temperatur um höchstens 0,5 bar über dem atmosphärischen Druck liegt.

Inhalt

Beide Merkblätter informieren über

  • den Betrieb
  • die Gefährdungsbeurteilung
  • Erlaubnis der zuständigen Behörde
  • Prüfung vor Inbetriebnahme
  • Wiederkehrende Prüfung
  • Prüfbescheinigung
  • Unterrichtung und Unterweisung
  • Unfall-Schadensanzeige
  • Rechtliche Grundlagen

Die Merkblätter „Beheizte Druckgeräte“ und „Druckgeräte/-behälter und einfache Druckbehälter“ können Sie auf der Internetseite der „Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz“ herunterladen.

 

Rechtsvorschriften

Für PREMIUM-User ist der Zugriff und Download aller Vorschriften frei. Sie sind noch kein PREMIUM-User? Mehr Informationen hier.


Arbeitsschutzverwaltung Thüringen/bdt