Fotolia 72141935 Subscription Monthly M200

© motorradcbfotolia.com

Sauerstoffreduzierte Atmosphäre: Halten Sie diese Schutzmaßnahmen ein | 20.03.2015

Im Brandschutz gibt es seit einigen Jahren die Möglichkeit durch Sauerstoffreduktion die Entstehung eines Feuers zu vermeiden. Dadurch wird die Sauerstoffkonzentration auf 13 bis 17 Volumenprozent abgesenkt. Müssen Personen diese Bereiche jedoch betreten, stellt sich natürlich die Frage, welche Schutzmaßnahmen ergriffen werden müssen um die Mitarbeiter vor gesundheitsbedingten Gefahren zu bewahren. Wir sagen Ihnen, was Sie beachten müssen!

Brandschutzbeauftragte im Unternehmen – Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung

© davis – fotolia.com

Brandschutzbeauftragte im Unternehmen – Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung | 16.03.2015

Brandschutzbeauftragte sind die zentrale Ansprechperson für alle Fragen rund um den Brandschutz im Unternehmen. Dabei können diese sowohl intern als auch extern für ein Unternehmen tätig sein. Geregelt sind die Qualifikation und die Bestellung von Brandschutzbeauftragten durch die DGUV Information 205-003, welche im November 2014 veröffentlicht wurde. Wir sagen Ihnen, welche Anforderungen diesbezüglich an die Unternehmen gestellt werden und welche Aufgaben Brandschutzbeauftragte übernehmen.

Brandschadensanierungsarbeiten sachgerecht durchführen

© flashpics - Fotolia.com

Brandschadensanierungsarbeiten sachgerecht durchführen | 10.02.2015

Jährlich ereignen sich in Deutschland mehr als eine halbe Million Brandschäden aller Art. Dazu zählen Brände in Zimmern, Wohnungen und Häusern bis hin zu Großbränden im gewerblichen oder industriellen Bereich mit einem Gesamtschadenvolumen in Milliardenhöhe. Neben den reinen Sachschäden kommt es oftmals auch zu Personenschäden, meist in Form von Rauchgasvergiftungen (Kohlenmonoxid, Blausäure).

Mehrsprachig Leben retten

©  DOC RABE Media - fotolia.com

Mehrsprachig Leben retten | 21.11.2014

In Deutschland sterben bei Bränden jährlich rund 400 Menschen. Durch die stetig „bunter“ werdende Gesellschaft sind auch Menschen mit Migrationshintergrund betroffen, denn für die lebensgefährlichen Zerstörungskräfte von Feuer und Rauch spielen weder Nationalität noch Sprache eine Rolle. Situationsverschärfend kommen in diesen Fällen oft Verhaltens- und Verständigungsprobleme hinzu – manchmal beim richtigen Verhalten im Brandfall, manchmal in der Kommunikation mit der Feuerwehr. Wie Sie das Problem vermeiden können, erfahren Sie hier.

Einheitliche Ausbildung von Brandschutzhelfer: Das müssen Sie beachten!

© Nik / fotolia.com

Einheitliche Ausbildung von Brandschutzhelfer: Das müssen Sie beachten! | 09.10.2014

Ein Brand stellt für jedes Unternehmen eine ernste Gefährdung dar. Brandschutzhelfer haben dabei eine verantwortungsvolle Aufgabe und müssen gut ausgebildet sein. Inhalte und Umfang der Ausbildung sind jetzt in der DGUV Information 205-023 "Brandschutzhelfer – Ausbildung und Befähigung" einheitlich geregelt. Wieviel Brandschutzhelfer Sie in Ihren Unternehmen benötigen und was der Ausbildungsinhalt ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.