AdobeStock 295356603 motortion

© motortion –stock.adobe.com

Bewerbungen vom 01.11.2021 bis zum 31.03.2022 möglich | 15.11.2021

Im Herbst 2022 verleiht das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) wieder den Deutschen Gefahrstoffpreis. Im Zeitraum zwischen dem 01.11.2021 und dem 31.03.2022 können sich Unternehmen, Einzelpersonen, Personengruppen und Organisationen bewerben.

AdobeStock 196471843 Pixel B250Pixel

©  Pixel_B - adobe.stock.com

Die neue TA Luft – Novellierung der Verwaltungsvorschrift | 15.09.2021

Im Gemeinsamen Ministerialblatt vom 14.09.2021 wurde die „Neufassung der Ersten Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft – TA Luft)“ veröffentlicht. Wofür die TA Luft steht und welche inhaltlichen Änderungen es konkret geben wird, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag.

 AdobeStock 385596830 velimir250Pixel

© blende11.photo - stock.adobe.com

Schutzmaßnahmen im Ex-Schutz | 19.08.2021

Die TRGS 722 „Vermeidung oder Einschränkung gefährlicher explosionsfähiger Gemische“ wurde im Februar 2021 vollständig überarbeitet und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales bekannt gegeben. Damit verliert die bisherige TRBS 2152 Teil 2/TRGS 722 ihre Gültigkeit. Welche Neuerungen bringt die Überarbeitung mit sich?Welche Vorkehrungen müssen betroffene Betriebe treffen, um bestmöglich vor gefährlichen explosionsfähigenGemischen geschützt zu sein?

REACH-Kongress 2018

© kasto/stock.adobe.com

REACH und Arbeitsschutz am 21. und 22.04.2021 | 14.05.2021

Am 21. und 22. April 2021 haben das Bundesumweltministerium in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) unter Beteiligung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) den fünften Deutschen REACH-Kongress durchgeführt.

 AdobeStock 264773072 Prapakorn250Pixel

© Prapakorn - stock.adobe.com

Die Aktualisierung der TRGS 510 – Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern | 21.04.2021

Mit der Fassung vom 16.02.2021 wurde die TRGS 510 „Lagerung von Gefahrstofffen in ortsbeweglichen Behältern“ umfassend überarbeitet. Nach Aussage des Ausschusses für Gefahrstoffe (AGS) wurden bei der Überarbeitung dieser TRGS zahlreiche Hinweise von Anwendern berücksichtigt, sodass durch möglichst klare und einfache Formulierungen eine anwendungsfreundliche Version zur Verfügung gestellt werden konnte. Im Gegensatz zur vorherigen TRGS-Version wurden die Bezeichnungen der einzelnen Lagerklassen aus der Zusammenlagerungstabelle gestrichen.