Gefahrstoffe/Chemikalien | 13.03.2013

Am 07. März hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die aktualisierten Technische Regel TRGS 522 „Raumdesinfektion mit Formaldehyd”, TRGS 555 „Betriebsanweisung und Information der Beschäftigten” und TRGS 617 „Ersatzstoffe und Ersatzverfahren für stark lösemittelhaltige Oberflächenbehandlungsmittel für Parkett und andere Holzfußböden” bekanntgemacht.

 

TRGS 522 „Raumdesinfektion mit Formaldehyd“

Diverse Änderungen und Ergänzungen

Inhalt

1. Anwendungsbereich
2. Begriffsbestimmungen und Erläuterungen
3. Verwendungsbeschränkungen
4. Erlaubnis, Befähigungsschein und Sachkunde
5. Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen
6. Arbeitsmedizinische Prävention
7. Maßnahmen zur Emissionsminderung
8. Anzeigen und Unterrichtung der zuständigen Behörde
Mitgeltende Regelungen
Hinweise auf begleitende Regelungen für Raumdesinfektionen

Download

 

TRGS 555 „Betriebsanweisung und Information der Beschäftigten“

Diverse Änderungen und Ergänzungen

Inhalt

1. Anwendungsbereich
2. Begriffsbestimmungen
3. Betriebsanweisung
4. Zugang zu den Sicherheitsdatenblättern und zum Gefahrstoffverzeichnis
5. Unterweisung
6. Zusätzliche Informationspflichten bei Tätigkeiten mit krebserzeugenden, erbgutverändernden oder fruchtbarkeitsgefährdenden Gefahrstoffen

Anlage: Nutzung von Informationen aus dem Sicherheitsdatenblatt für die Erstellung von Betriebsanweisungen

Download

 

TRGS 617 „Ersatzstoffe für stark lösemittelhaltige Oberflächenbehandlungsmittel für Parkett und andere Holzfußböden“

Diverse Änderungen und Ergänzungen

Inhalt

1. Anwendungsbereich
2. Begriffsbestimmung
3. Ermittlung von Substitutionsmöglichkeiten

Anlage: Auflistung der GISCODEs für Oberflächenbehandlungsmittel für Parkett und ander Holzfußböden

Download

 

rd/BMAS

Produktempfehlung

Abb_1181Die neue Gefahrstoffverordnung

Mit Inkrafttreten von GHS wurde ein neues System für die Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen eingeführt. Die bisherigen Regelungen nach Stoff- und Zubereitungsrichtlinie behalten jedoch zum Teil noch bis 2015 ihre Gültigkeit. Hier ergeben sich zwangsläufig Unklarheiten, ab wann und nach welcher Regelung eingestuft und gekennzeichnet werden muss. >> mehr Informationen

Praxishilfen

 Diese Praxishilfen zum Thema können Sie als Einzeldownload erwerben:

 Für PREMIUM-User ist der Zugriff auf alle Praxishilfen frei.
Kostenlos_fuer_Premium_Kunden
Sie sind noch kein PREMIUM-User?
>> Mehr Informationen

 

Mehr zum Thema

IFA-Gefahrstoffliste 2012: Gesundheitsgefährdungen durch Gefahrstoffe ermitteln und beurteilen

Gefahrstoffe ermitteln und beurteilen mit der IFA-Gefahrstoffliste