AdobeStock 350019767 nataliaderiabina250Pixel

© Peter Atkins - stock.adobe.com

BAuA veröffentlicht Faktenblatt zu den Zusammenhängen von guter Führung und Gesundheit | 04.08.2021

Gemäß der BIBB/BAuA Mitarbeiterbefragung 2018 berichtet nur jede/jeder dritte abhängig Beschäftigte, dass sie oder er bei der Arbeit regelmäßig Anerkennung und Lob durch Vorgesetzte erfährt. Dass klare Kommunikation, unterstützendes Verhalten und gegenseitiger Respekt positive Effekte nicht nur auf die Zusammenarbeit, sondern auch auf das Arbeitsergebnis haben können, ist nicht erst seit gestern bekannt.

sars-cov-2-arbeitsschutzregel

© CREATIVE WONDER - stock.adobe.com

Update: Änderung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung  Maßnahmen und Ziele | 06.07.2021

Am 21.01.2021 wurde die erste Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung verkündet. Die Regelung galt zunächst nur im Zeitraum vom 27.01.2021 bis zum 30.04.2021 und wurde dann bis 30.06.2021 verlängert. Die zuletzt aktualisierte Fassung trat nun zum 01.07.2021 in Kraft.

sars-cov-2-arbeitsschutzregel

© CREATIVE WONDER/stock.adobe.com

Die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel – Ziele und Anforderungen | 10.05.2021

Die Corona-Pandemie erfordert besondere Maßnahmen hinsichtlich des Arbeitsschutzes. Die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel hatte die 17 Punkte des Arbeitsschutzstandards vom August 2020 konkretisiert. Da es einige Parallelen zwischen den Anforderungen von Arbeitsschutzstandard und Arbeitsschutzregel gab, wurde der Arbeitsschutzstandard zum Ende des Jahres 2020 entsprechend angepasst. Mit der Bekanntmachung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 07.05.2021 wurde die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel nun erneut angepasst. 

sars-cov-2-arbeitsschutzregel

© Romolo Tavani - stock.adobe.com

Bundesnotbremse enhält auch Neuregelungen zum Homeoffice | 04.05.2021

In einer Sondersitzung hat der Bundesrat am 22.04.2021 das Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite gebilligt. Am Freitag, den 23.04.2021 trat mit den Ergänzungen im Infektionsschutzgesetzes die bundeseinheitliche Notbremse in Kraft.

Prioritäten für den Arbeitsschutz von morgen

© Daniel Ernst - stock.adobe.com

Das Risikoobservatorium des IFA – Arbeitsschutz im Hochbau | 06.04.2021

 

Alle fünf Jahre stellt sich das IFA in einer groß angelegten Untersuchung des sog. DGUV Risikoobservatoriums den großen Fragen des Arbeitsschutzes. Der Fokus liegt dabei auf dem Thema, wie Arbeitsschutz in einer sich rasant wandelnden Welt weiterhin menschengerecht gestaltet werden kann. Dabei soll branchenbezogen beantwortet werden, welche Trends eine ausschlaggebende Rolle haben und welche konkreten Gefährdungen – Beanspruchungen, Erkrankungen, Unfälle – sich daraus ergeben.