Neuer baua-Bericht

© lensw0rld/stock.adobe.com

Neuer baua-Bericht zu Gesundheit und Work-Life-Balance veröffentlicht | 02.12.2019

Beschäftigte mit verkürzten Ruhezeiten haben häufiger gesundheitliche Beschwerden und eine schlechtere Work-Life-Balance. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Die Studie zeigt ebenso, dass das Risiko größer ist, die Ruhezeiten nicht einzuhalten, je länger die Tages- beziehungsweise Wochenarbeitszeiten der Beschäftigten sind. Die Publikation baua: Bericht kompakt "Verkürzte Ruhezeiten: Auswirkungen auf die Gesundheit und die Work-Life-Balance" fasst diese und weitere Forschungsergebnisse übersichtlich zusammen.

Langeweile macht krank

© Antonioguillem/stock.adobe.com

Wenn Langeweile krank macht | 25.11.2019

Es gibt Beschäftigte, die sich weit über das geforderte Maß für ihren Job engagieren und sich gerne damit identifizieren. Andere hingegen sind mit ihrem Job unzufrieden, langweilen sich. Oft spricht man dann von Bore-out. Mit diesem Zustand geht eine Unterforderung einher, die Vorgesetzte erkennen und verhindern können.

Weniger Arbeits- und Wegeunfälle

© auremar/stock.adobe.com

Weniger Arbeits- und Wegeunfälle im ersten Halbjahr 2019 | 05.11.2019

Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist im ersten Halbjahr 2019 um rund 2 Prozent auf 432.684 gesunken. Das geht aus vorläufigen Zahlen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hervor, die ihr Verband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) heute veröffentlicht hat. Auch bei den Wegeunfällen gab es einen Rückgang: 91.558 Unfälle ereigneten sich auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause zurück, 5.045 weniger als in den ersten sechs Monaten 2018. Zu berücksichtigen ist bei diesen Zahlen, dass es im ersten Halbjahr 2019 einen Arbeitstag weniger gab als 2018.

Hellwach trotz Zeitumstellung

© terovesalainen/stock.adobe.com

Hellwach trotz Zeitumstellung | 25.10.2019

Eine Stunde länger schlafen! Tolle Sache? Wenn am Wochenende die Uhren wieder eine Stunde zurück gestellt werden, können zwar alle eine Stunde länger liegen bleiben. Doch die Zeitumstellung ist nicht für jeden Biorhythmus leicht zu verkraften. Schlafprobleme, Gereiztheit oder mangelndes Konzentrationsvermögen können die Folge sein - mit Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit. Der DVR gibt Tipps, wie Sie sich für die Zeitumstellung wappnen können und was bei Müdigkeit hinterm Steuer zu tun ist.

Keimen keine Chance

© photographyfirm/stock.adobe.com

Gib Keimen keine Chance! | 22.10.2019

Ob in der Bahn, auf der Toilette oder zu Hause: Überall begegnen uns Keime – auch am Arbeitsplatz. Besonders jetzt, wo die kalten Monate beginnen, ist es daher wichtig, sich so gut wie möglich gegen Keime zu schützen. Erfahren Sie, was Sie dabei am besten beachten sollten und wie Sie Ihre Hände richtig waschen, um die Übertragung von Keimen zu minimieren.