Rückengesund arbeiten

© Thunderstock/stock.adobe.com

Rückengesund arbeiten in der Pflege | 11.10.2019

Auch in Pflegeberufen lässt sich rückengerecht arbeiten. Mit geeigneten Hilfsmitteln, einer guten Arbeitsorganisation und dem bewussten Einsatz der eigenen Kräfte können Pflegende Beschwerden vorbeugen. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) gibt Tipps für den Berufsalltag.

Unfallzahlen 2018

© stockpics/stock.adobe.com

Unfallzahlen 2018 im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert | 23.09.2019

Die Zahl der Arbeits- und Wegeunfälle hat sich 2018 im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Das geht aus einer Erhebung der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hervor, die ihr Verband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), heute in Berlin veröffentlicht hat.

Langzeitkranke: Wiedereingliederung

© nmann77/stock.adobe.com

Langzeitkranke: Wiedereingliederung erleichtern und weitere Ausfallzeiten vermeiden | 12.09.2019

Wer Beschäftigte nach langer Krankheit wieder in den Betrieb eingliedern und weitere Ausfallzeiten möglichst vermeiden möchte, kommt gesetzlich um ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) nicht herum. Doch das lohnt sich, denn mit den richtigen Maßnahmen profitieren Arbeitgeber und Beschäftigte zugleich.

betriebliche Gesundheitsförderung

© iga

Wie betriebliche Gesundheitsförderung auch bei Teilzeit und befristeter Beschäftigung gelingen kann | 03.09.2019

Zeitarbeit, Minijob, Projekt-Vertrag: Ein Fünftel aller Erwerbstätigen in Deutschland hat keine unbefristete Vollzeitstelle. Für die betriebliche Gesundheitsförderung ist diese Gruppe von Beschäftigten aus verschiedenen Gründen schwer zu erreichen. Eine neue Publikation der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zeigt, wie Unternehmen dennoch etwas für die Gesundheit ihrer Minijobber, Teilzeitkräfte sowie Zeitarbeitskräfte tun können: mit Angeboten direkt am Arbeitsplatz.

Sonne belastet

© BAuA

Sonne belastet etwa jeden siebten Beschäftigten | 09.08.2019

Etwa jeder siebte Beschäftigte in Vollzeit (14 Prozent) verbringt mehr als die Hälfte seiner Arbeitszeit im Freien. Jedoch erhält nur rund jeder dritte Betroffene (39 Prozent) eine regelmäßige Unterweisung über Gefährdungen durch die Sonnenstrahlung.