Benutzung von Stechschutzkleidung

© viennapro/stock.adobe.com

Neue DGUV-Regel 112-202 „Benutzung von Stechschutzkleidung, Stechschutzhandschuhen und Armschützern“ erschienen | 03.12.2019

Die DGUV Regel 112-202 „Benutzung von Stechschutzkleidung, Stechschutzhandschuhen und Armschützern“ bietet allen Akteuren, die für die Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten verantwortlich sind, eine umfangreiche Hilfestellung zur Auswahl und Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Stich- und Schnittverletzungen. Verschiedene Arten von Stech- und Schnittschutz-PSA werden in der Regel ausführlich beschrieben und auch Aspekte wie die individuelle Passform sowie der Tragekomfort werden behandelt.

richtige PSA für Füße

© Rawpixel.com/stock.adobe.com

Wie Sie die richtige PSA für die Füße finden | 12.11.2019

Was Sie für den passenden Handschutz brauchen und beachten müssen, haben wir in einem letzten Beitrag erklärt. Bei rund 20% aller Arbeitsunfälle sind die Füße betroffen. Dabei können Unfälle durch den richtigen Fußschutz präventiv verhindert werden.

persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz

© Sven Böttcher/stock.adobe.com

Neue DGUV-Regel 112-198 „Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz“ erschienen | 08.11.2019

Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz schützen vor tödlichen Risiken, wenn alle technischen und organisatorischen Schutzmöglichkeiten ausgeschöpft wurden. Der Auswahl passender PSA gegen Absturz und der korrekten Benutzung der Ausrüstungen kommt somit eine außerordentlich hohe Bedeutung zu. Die DGUV Regel 112-198 unterstützt Unternehmerinnen und Unternehmer sowie alle anderen für den Arbeitsschutz verantwortlichen Akteure bei dieser Aufgabe.

richtiger Handschutz

© mihalec/stock.adobe.com

Was Sie beim richtigen Handschutz beachten müssen | 04.11.2019

Im letzten Beitrag sind wir auf die allgemeinen Grundlagen und Anforderungen der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) eingegangen. Die Hände gehören zu den am häufigsten gefährdeten Körperteilen, wenn es um Arbeitssicherheit geht. Deshalb ist es umso wichtiger, allen Mitarbeitern den erforderlichen Handschutz zur Verfügung zu stellen und darauf zu achten, dass dieser stets benutzt wird. Um herauszufinden, welche speziellen Anforderungen die PSA bezüglich der jeweiligen Tätigkeit hat, sollten Sie dafür die Gefährdungsbeurteilung hinzuziehen.

richtige Persönliche Schutzausrüstung

© Rawf8/stock.adobe.com

Die richtige Persönliche Schutzausrüstung (PSA) | 29.10.2019

Eine Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist besonders bei gefährdenden Arbeitsbedingungen ein absolutes Muss für jeden Mitarbeiter. Laut der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) sind folgende Körperteile am häufigsten gefährdet: Hände (40%), Füße (20%) und in selteneren Fällen auch der Kopf.